Durrehäiwer Keeskuche

Menge : 2 Herdbleche

Zutaten:

  • 6 Pfund Kartoffeln (mehligkochende)
  • 3 Pfund Brotteig (Sauerteig) vom Bäcker
  • 2 x 500g Dickmilch
  • 750g Magerquark
  • 2 x 150g saure Sahne
  • 75g süße Sahne
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Mehl, Zucker
  • Öl
  • 150g Schinken-Speck-Würfel (Dörrfleisch)

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, abkühlen lassen und schälen,
dann die Kartoffeln durch den Fleischwolf drehen
Es bleiben dann etwa 5 Pfund Kartoffelmasse.

  • 2 x 500g Dickmilch,
  • 750g Magerquark
  • 2 x 150g saure Sahne
  • 2 Eiweiß und 1 ganzes Ei

zur Kartoffelmasse geben und mit der Hand gut durchkneten.

(die zwei Eigelb zur Seite)

würzen:

  • 3 gestrichene Teelöffel Salz,
  • 1 Teelöffel Muskat
  • 1 Teelöffel schwarzen Pfeffer
  • 1 Espressotasse Öl
  • 1 Messerspitze Zucker

alles unter die Masse kneten und abschmecken.


In einer Schüssel die zwei Eigelb mit

  • 2 x 150g saure Sahne
  • 1/2 Becher süße Sahne
  • 4 Esslöffel Öl
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 gehäufter Teelöffel Mehl

verquirlen.

Den Teig, Kartoffelmasse und Eigelb-Sahne-Gemisch in 2 Hälften teilen. (Für zwei Herdbleche)

Herdbleche einölen
Ofen vorheizen auf 250° C
Fertiger Brotteig (vom Bäcker) noch einmal durchkneten, dann ausrollen auf dem Herdblech.

Mit der Hand nacharbeiten bis der Teig das Blech vollständig bedeckt.
Kartoffelmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Glatt streichen.
Eigelb-Sahne-Gemisch mit einem Esslöffel auf der Kartoffelmasse verstreichen.
Auf die Oberfläche den Zimt streuen und mit Öl beträufeln und verstreichen.

Zum Schluss die Schinken-Speck-Würfel aufstreuen.

Pro Herdblech eine 3/4 Stunde bei 250° C backen. Servieren mit einer guten Tasse Kaffee.

GUTEN APPETIT !

Kontakt

Heimat, Geschichte und Kultur in Dudenhofen e.V.
Georg-August-Zinn-Straße 1  
63110 Rodgau

1.Vorsitzender Matthias Blickle
Niederwiesenring 28
63110 Rodgau

Info

Copyright © Walter Erb & Wolfgang Seum, HGKiD e.V. 2009 - 2021
Letzte Aktualisierung: 23.04.2021